Revolutionizing Mobile Payments with Nexi’s Innovative Solution

Nexi hat eine innovative mobile Zahlungsfunktion eingeführt, die die Art und Weise verändert, wie kleine und mittelständische Unternehmen Transaktionen durchführen. Durch den einfachen Prozess des Herunterladens und Aktivierens der Nexi MyPayments-App auf einem Smartphone können verschiedene Anbieter wie Kioskbetreiber, Taxifahrer, Markthändler, Messeveranstalter, Zustelldienste und Einzelhändler jetzt nahtlos Kartenzahlungen akzeptieren.

Kosteneffiziente und bequeme Transaktionen

Für eine feste monatliche Gebühr von 9,95 € und einen standardisierten Rabattsatz von 1,49 % für Kredit- und Debitkartentransaktionen sowie einer geringen Gebühr von 0,05 € pro Transaktion bei einem Zwölfmonatsvertrag können Händler die SoftPOS-Lösung von Nexi nutzen. Die Akzeptanz der Girocard – ein weit verbreitetes Zahlungssystem – wird auch weitgehend durch Co-Badge-Integration unterstützt. Händler können alternativ die Softwarelizenz für eine einmalige Gebühr von 39,95 € erwerben, wobei der Rabattsatz auf 1,69 % angepasst wird.

Kontaktlose Zahlungsannahme mit NFC-Technologie

Durch die Nutzung der NFC-Technologie verwandelt Nexis Lösung Android-basierte Smartphones und Tablets in berührungslose Zahlungsterminals, die in der Lage sind, Zahlungen von anderen Smartphones oder sogar Smartwatches zu verarbeiten. Es wurde berichtet, dass auch Apple-Geräte in Italien sich der kontaktlosen Zahlungsrevolution angeschlossen haben, wobei die Fähigkeiten zur Annahme von „Tap to Pay“ auf dem iPhone hinzugefügt wurden.

Ein tragbarer Point of Sale für eine verbesserte Kundenerfahrung

Carola Wahl, CEO von Nexi DACH, erklärte, wie diese Technologie einen ‚Moving Point of Sale‘ schafft, der das Einkaufserlebnis verbessert, indem Transaktionen direkt am Standort des Kunden stattfinden können – womit Warteschlangen und Wartezeiten an den Kassen eliminiert werden.

Flexibilität für Händler

Die Nexi MyPayments-App ist nicht nur eine Zahlungsplattform, sondern auch eine umfassende Brieftasche für Händler, die einen klaren Überblick über Verkäufe direkt auf ihrem Smartphone bietet. Mit der vollständigen Integration des SoftPOS in die App bietet sie zudem volle Flexibilität in Bezug auf die Anzahl und den Standort von Verkaufspunkten, die bei Bedarf schnell angepasst werden können.

Sicherheit und schnelle Einrichtung

Die Einführung von Nexis SoftPOS ist unkompliziert und verspricht eine sichere Technologie auf dem Niveau herkömmlicher Kartenleser. Keine sensiblen Zahlungsinformationen werden auf dem Smartphone gespeichert, da alle Systeme unabhängig mit robuster Verschlüsselung arbeiten. Verdächtige Aktivitäten werden von der App überwacht, mit der Möglichkeit, Transaktionen abzulehnen, um Betrug zu verhindern. Darüber hinaus können Händler Kunden sofort Belege per E-Mail senden und so das Erlebnis und die Effizienz der Lösung steigern.

Zusätzliche relevante Fakten:
1. Mobile Zahlungen wachsen weltweit rasant, und die Größe des globalen Marktes für mobile Zahlungen soll bis Mitte der 2020er Jahre Milliarden von Dollar erreichen.
2. Kontaktlose Zahlungen haben aufgrund der COVID-19-Pandemie eine Zunahme der Akzeptanz verzeichnet, was die Abkehr von Bargeld beschleunigt hat.
3. NFC-fähige Geräte dürften noch verbreiteter werden und einen Anstieg bei der Nutzung kontaktloser Zahlungen unterstützen.
4. Unternehmen wie Apple und Google sind in den Zahlungsbereich mit Apple Pay und Google Wallet eingestiegen und erweitern damit die Auswahl und Erwartungen der Verbraucher an mobile Zahlungslösungen.
5. Richtlinien wie PSD2 in Europa haben den Finanzsektor für mehr Wettbewerb und Innovationen im Zahlungsverkehr geöffnet.

Wichtige Fragen und Antworten:

F: Mit welchen Hauptproblemen sieht sich Nexis Lösung konfrontiert?
A: Nexi muss die Sicherheit von Transaktionen gewährleisten, das Vertrauen von Verbrauchern und Händlern gewinnen, mit den Preisen und Gebühren wettbewerbsfähig bleiben und Schritt halten mit regulatorischen Änderungen und technologischen Fortschritten.

F: Wie profitieren kleine und mittelständische Unternehmen von Nexis Lösung?
A: Sie bietet ein kostengünstiges und flexibles Point-of-Sale-System, erhöht die Geschwindigkeit von Transaktionen, kann die Wartezeiten in der Schlange verringern und verbessert das Zahlungserlebnis der Kunden.

Kontroversen und Herausforderungen:

– Sicherheitsbedenken: Obwohl Nexi versichert, dass keine sensiblen Informationen auf dem Smartphone gespeichert werden, könnten einige skeptisch sein hinsichtlich der Sicherheit von Zahlungstransaktionen auf einem mobilen Gerät.
– Wettbewerb: Nexi steht vor harter Konkurrenz etablierter Zahlungsabwickler und Technologieunternehmen, die sich im Bereich der mobilen Zahlungen ausweiten.
– Marktdurchdringung: Die weitreichende Akzeptanz sowohl von Händlern als auch von Verbrauchern, die an herkömmliche Zahlungsmethoden gewöhnt sind, könnte eine Herausforderung darstellen.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:
– Erhöhte Bequemlichkeit und Flexibilität für Händler und Verbraucher.
– Geringere Einrichtungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Kartenlesern.
– Ein persönlicheres Einkaufserlebnis mit dem „Moving Point of Sale“.

Nachteile:
– Mögliche Sicherheitsbedenken bei Benutzern.
– Abhängigkeit von Akkulaufzeit des Smartphones und Internetverbindung.
– Möglichkeit, dass die Technologie aufgrund der rapide fortschreitenden Entwicklung in diesem Bereich schnell veraltet.

Vorgeschlagene verwandte Links:

Mastercard: Erfahren Sie mehr über berührungslose Zahlungstechnologien und Partnerschaften.
Visa: Informationen zu den neuesten Entwicklungen in der Zahlungssicherheit und -technologie.
Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA): Verstehen Sie die regulatorische Umgebung für Zahlungsdienstleistungen in Europa.